Radiofrequenz Hautstraffung

Radiofrequenz Hautstraffung

Es gibt eine neue, nicht invasive Methode zur Straffung der Haut und zur Hautverjüngung mit der revolutionären Radiofrequenz-Technologie.

Die Radiofrequenz dringt bis in das Bindegewebe ein, erwärmt es bis auf 60C und führt zu einer Straffung durch Verdicken der Collagen-Fasern.

Als weitere Reaktion wird Collagen und Elastin regeneriert.
Dies führt zu einer deutlichen Straffung der Haut und des Bindegewebes. Dieser Effekt mindert Falten und Cellulite.

Welche Problemzonen lassen sich modellieren?

  • Gesicht
  • Hals
  • Oberkörper
  • Bauch
  • Knie
  • Hüfte
  • Po
  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Arme
  • Cellulite

Die Radiofrequenz Methode

Durch die Frequenz der elektromagnetischen Wellen werden die Moleküle eines elektrisch schwach leitenden Stoffes wie Wasser im Bindegewebe in Resonanz versetzt.

Die Wasser-Moleküle schwingen aufgrund der Anregung durch die elektromagnetischen Wellen um ihre Ruhelage mit einer langsam immer größer werdenden Amplitude. Eine größere Amplitude bedeutet aber eine höhere Temperatur. Dieser Effekt erzeugt eine Erwärmung im Bereich des Bindegewebes. Diese Erwärmung erfolgt nicht an der Oberfläche der Haut, sondern in tieferen Gewebeschichten.

radio_anwendung